PatientenBegleiter unterstützen Nierenkranke jetzt auch in Kaiserslautern


Kaiserslautern-Mainz, 13.März 2018

 

Der Rotary-Club Kaiserslautern-Kurpfalz hat die Patientenstiftung Aktion Niere mit einer Spende für ihre Arbeit unterstützt und nun finden sich die Früchte dieses Engagements konkret wider. Zwei zertifizierte PatientenBegleiter werden bei den Dialysepatienten und Nierentransplantierten in Kaiserslautern und Umgebung ihre verantwortungsvolle Aufgabe beginnen. PatientenBegleiter sind selbst betroffene Personen die ihr eigenes Leben mit der schweren Erkrankung leben und mit ihrer unvergleichlichen Expertise anderen Patienten und deren Angehörigen zur Seite stehen. Sie gehen an der Seite der Betroffenen und bieten ihnen – auf eigenen Wunsch - eine tröstliche Nähe, die ein professioneller Helfer nicht bieten kann.  

Die Patientenstiftung Aktion Niere ist Teil des bundesweiten Selbsthilfenetzwerkes Bundesverband Niere e.V. (BN e.V.). Der in Mainz ansässige Verein ist seit 1975 im Gesundheitswesen tätig, hat 172 regionale Mitgliedsvereine und vertritt damit rund 18.000  Dialysepatienten, Nierentransplantierte und deren Angehörige in Deutschland. Die Patientenstiftung Aktion Niere unterstützt diese Menschen, damit sie besser und länger mit ihrer Erkrankung leben (www.bundesverband-niere.de).

Vertreter der Stiftung sowie die Ausbildungsleiter sind in die Pfalz gekommen um dem Start der ehrenamtlichen Dienstleistung in Kaiserslautern beizuwohnen. Die Patientenstiftung fördert in vielfältiger Weise die Qualifizierung ehrenamtlicher PatientenBegleiter und freut sich, dass es gelungen ist, zwei Personen in Kaiserslautern zu finden. Die Weiterbildung von PatientenBegleitern ist ein zentraler Bestandteil der Selbsthilfe und ein wichtiger Teil der Zukunft. Neben der liebevollen und kompetenten Begleitung der Nierenpatienten und ihrer Angehörigen ist die Stärkung der Selbsthilfe genauso wichtig, wie ein offenes Ohr für die Behandlungsteams zu haben.

Der Rotarier Club Kaiserslautern-Kurpfalz will Freundeskreise von Entscheidungsträgern bilden, stellt ethisches Handeln mit festen und moralisch geprägten Werten in den Mittelpunkt ihrer Gemeinschaft und unterstützt unsere Gesellschaft dort wo gute Entwicklungen Hilfe besonders verdient haben (https://kaiserslautern-kurpfalz.rotary.de/).

Mirela Koch und Wolfgang Pauli, sind die beiden neuen PatientenBegleiter der Dialysepatienten und Nierentransplantierten in Kaiserslautern. Sie stellen sich persönlich und ihre Dienstleistung, im Rahmen eines kleinen Empfangs, der interessierten Öffentlichkeit vor. Sie sind erfahrene Patienten, die die Ausbildung auf sich genommen haben. Sie werden den Patienten und ihren Familien helfen mehr Lebensqualität trotz der schweren Erkrankung zu erlangen sowie besser und länger mit der Krankheit zu leben.

Die Einführung findet am 13. März um 18:30 Uhr in der Dialyse am Stiftsplatz 5, Dr. Thomas Ruf / Dr. Thomas Nesbigall, Telefon 0631 66099, in Kaiserslautern statt. Kommen Sie einfach dazu und teilen die Freude mit uns – eine gute Entwicklung beginnt.

Ansprechpartner: Martin Koczor (Bundesgeschäftsführer) Tel. 06131-85152

Aktuelles
Alle News anzeigen