Projekte

Informieren und teilnehmen

Das Projekt PatientenBegleiter

Der Bundesverband Niere e.V. führt 2019  sein zukunftsweisendes Selbsthilfeprojekt fort, das den Patienten vor Ort mit ihren Fragen einen einfühlsamen und qualifizierten Ansprechpartner zur Seite stellt. Das Projekt „PatientenBegleiter – Wege gemeinsam gehen“ ist eine zweistufige Initiative für die Selbsthilfearbeit vor Ort.

Im ersten Schritt bietet der Bundesverband  Trainings-Wochenenden an, bei denen chronisch Nierenkranke und Angehörige eine Basisausbildung zum „zertifizierten PatientenBegleiter“ erhalten. Im zweiten Schritt sind diese zertifizierten „PatientenBegleiter“ dann für ihre Mitpatienten Ansprechpartner vor Ort.

Jede  Gruppe wird von erfahrenen Trainerinnen ausgebildet, dazu trifft sich die Gruppe dreimal jeweils Samstag / Sonntag persönlich. Zusätzlich wird das Gelernte über einen Handordner  wiederholt und vertieft und bei Bedarf telefonisch mit den Projektleitern besprochen.

Anmeldung

Ab sofort können sich Interessierte zur Teilnahme anmelden. Voraussetzung ist, dass Sie selbst chronisch nierenkrank  oder Angehöriger eines Nierenpatienten sind. Ebenso, dass Sie Mitglied in einer Organisation innerhalb des Bundesverbandes Niere sind. Im Projekt werden Sie zum PatientenBegleiter ausgebildet und stehen danach Ihren Mitpatienten als Ansprechpartner oder Ansprechpartnerin zur Verfügung. Bitte bedenken Sie deshalb bei Ihrer Anmeldung, ob Sie körperlich und emotional in der Lage und auch die nötige Zeit haben, für Mitpatienten da zu sein.

Für die Ausbildung zum zertifizierten PatientenBegleiter bieten wir voraussichtlich im 2. Halbjahr 2019 wieder  Ausbildungsgruppen an. Die Teilnahme an der Ausbildung ist für Sie kostenfrei, Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden vom Projekt übernommen, für Ihre Fahrten zu den Wochenenden erhalten Sie einen Fahrtkostenzuschuss.